Follow my blog with Bloglovin ines bookshelf: Xenophobe's guide to the English

Freitag, 28. Dezember 2012

Xenophobe's guide to the English

Trying to help understand the English 
and their way of life

Ines und England. England und Ines. Ein Land, zu dem es mich seit meinem 13. Lebensjahr immer wieder magisch hinzieht und in dem ich phasenweise auch immer wieder für kurz oder lang gelebt habe. Mit 14 war ich für zwei Wochen im Sommer als "nanny" in einer Familie. Damals gab mir die Mutter des Hauses, gebürtige Österreicherin, dieses Buch mit auf den Weg und meinte: To understand the english a little better. 

Zum Inhalt: 

Der Name verrät eigentlich schon alles. Das Buch erklärt "The English" von Kopf bis Fuß. Warum sie Tee trinken, was das Besondere an Cricket ist, was es mit "the stiffer upper lip" auf sich hat und wo sie am liebsten Urlaub machen. 

Meine Meinung: 

Ich habe das Buch auf all meinen England-Aufenthalten bei mir gehabt und es immer wieder gelesen und dabei innerlich sehr gelacht. Es trifft den Nagel auf den Kopf, ist teilweise allerdings ein bisschen überzogen und böse. Aber okay, genau so sind die Engländer ja eben auch.

Für Wen: 

Ein Buch für alle die planen nach England zu reisen, die als "foreigners" schon dort sind oder vielleicht mal dort waren. Es hilft so einiges besser zu verstehen. 

Meine Wertung: *****

Kommentare:

  1. Das hört sich toll an :)
    Ich mag England persönlich auch sehr sehr gerne, da wäre das Buch doch eine schöne Idee zu Lesen.
    Wird auf jedenfall mal im Hinterkopf behalten, danke!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen